Die neue Einstellung zur Gemeinschaftsverpflegung

TRADITIONELLE VERPFLEGUNG UND DAS NEUE SYSTEM – FRÜHER UMGEFORMTE GERICHTE 

Das System der Produktion der Mahlzeiten aus den früher umgeformten Produkten setzt die Erzeugung der Halbprodukte in der Fabrik und das Beenden des Produktionsprozesses an Ort und Stelle der Verpflegung voraus. Die in diesem System angewendeten Halbprodukte sind nicht hundertprozentig genießbar und erfordern das Beenden des Kochprozesses. Das Vorteil des Systems ist ein niedriger Verbrauch der Medien und die kleine Menge des Personals, das zur Führung des Verpflegungsprozesses notwendig ist. Der Hauptunterschied im Verhältnis zum traditionellen System begrenzt sich auf die Beschränkung der Prozessmengen, der Ausstattung, der Räume und der Personen, die zur Erzeugung der Mahlzeiten notwendig sind. Das neue System ermöglicht die Vorbereitung der großen Menge der Mahlzeiten in der kurzen Zeit bei dem reduzierten Arbeitsaufwand des Personals.

VORTEILE DER VERPFLEGUNG MIT HILFE DER FRÜHER UMGEFORMTEN GERICHTE

  • Vereinfachung der Produktionsprozesse der Mahlzeiten
  • Verminderung der Verpflegungskosten durch Verminderung der Beschäftigung und der Medienkosten Kleine Produktionsinfrastrukturaufwände
  • Möglichkeit der Verwirklichung des reicheren Menü
  • Verbesserung der Produktionssicherheit und Produktionshygiene
  • Begrenzung der Verluste, die sich aus dem Diebstahl ergeben

PRODUKTIONSPROZESSE; DIE DURCH DAS NEUE SYSTEM ELIMINIERT WORDEN SIND

  • Spülen, Schälen, Schneiden, Hobeln u.s.w. – der Gemüse , Kartoffeln
  • Vorbereitung, Drehen durch den Wolf , Formen der Fleischgerichte
  • Braten und Kochen der Fleischgerichte
  • Vorbereitung, Formen und Kochen der Fertiggerichte
  • Langzeitkochen der Suppen
  • Backen, Braten
  • Konfektionieren der Frühstücks- und Abendessensspeisen

WORAUF BERUHT DAS NEUE VERPFLEGUNGSSYSTEM? 

  1. Wechsel des Ortes der früheren Umformung der Halbprodukte - aus der Küche des Kunden in die Fabrik
  2. Thermische Vorverarbeitung und Verarbeitung der Halbprodukte in der Fabrik
  3. Lieferung der Halbprodukte in den Cateringsverpackungen ( Lieferungen 2-3 mal wöchentlich)
  4. Beenden des Produktionsprozesses in der Küche des Kunden
  5. Mahlzeitendistribution

VORTEILE, DIE SICH AUS DEM NEUEN VERPFLEGUNGSSYSTEM ERGEBEN

  1. Kleinere Personalkosten – zur Ausgabe ein paar hundert Mahlzeiten innerhalb 2 Stunden reichen 2-3 Personen aus
  2. Kleinere Medienkosten – Regeneration der Mahlzeiten in den Konvektionsdampfbacköfen dauert von einigen bis über zehn Minuten.
  3. Kleinere Küchenfläche – nötig sind nur einige Geräte, die zur Regeneration der Mahlzeiten dienen
  4. Größere hygienische Sicherheit – Mahlzeiten werden pasteurisiert und hermetisch in der Fabrik eingepackt
  5. Kleinere Investitionsaufwände für die Anlagen zur Produktion und Distribution der Mahlzeiten – zur Systembedienung reicht der _Konvektionsdampfbackofen oder der Backofen, der elektrische Kessel oder der traditionelle Kessel und der Kühlraum